Start- und Ablaufdatum für Shopware

ab 95,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lizenz:

  • SwpExpirationDate
Mit dem Plugin Start- und Ablaufdatum können Sie für jeden Artikel individuelle Daten zur... mehr
Produktinformationen "Start- und Ablaufdatum für Shopware"

Mit dem Plugin Start- und Ablaufdatum können Sie für jeden Artikel individuelle Daten zur Aktivierung und Deaktivierung festlegen. Die Start- und Ablauf-Daten lassen sich bequem im Admin pflegen und werden vom Plugin als Cronjob angelegt.

Das Plugin-Design und Funktionalität ist auf das Shop-Standard Template angepasst. Sollten Abweichungen in eigenen oder Dritthersteller-Templates bestehen, müssen ggf. entsprechende Anpassungen zur Plugin-Nutzung vorgenommen werden.

System: Shopware 5
Kategorie: Core
Shopversion: 5.5.x, 5.6.x
Weiterführende Links zu "Start- und Ablaufdatum für Shopware"

Vorbereitung der Installation

Vor der Installation eines Plugins solltest Du Deine Daten sichern. Besonders wichtig: die Shopdatenbank.

Foundation-Plugin

Das Foundation-Plugin liefert für alle unsere Plugins die nötigen Grundfunktionen und unsere neue Lizenzverwaltung.

Schritt 1 - Installation des Foundation Plugins:

  • Im Shopware Backend den Pluginmanager öffnen.
  • Den Punkt "Installiert" auswählen.
  • Auf Plugin hochladen klicken, die zip Datei des Foundation Plugins auswählen und hochladen.
  • Das Foundation Plugin welches nach dem Upload unter "Deinstalliert" zu finden ist installieren und aktivieren.
  • Nach der Installation musst Du den kompletten Adminbereich neu laden (in den meisten Browsern mit F5).

 

Schritt 2 - Lizenzen einfügen:

Du findest im Adminbereich unter Einstellungen den neuen Menüpunkt „Module-Factory-Lizenzen“. An dieser Stelle kannst Du den von uns erhaltenen Lizenzkey mit dem „Hinzufügen“-Button abspeichern. Die Lizenz des eigentlichen Plugins musst Du anschliessend in der Lizenzübersicht aktivieren, indem Du bei der gewünschten Lizenz im Listing auf den roten Button klicken. Dadurch werden dann alle benötigten Lizenzinformationen per Curl-Verbindung in das Foundation-Plugin importiert.

Kurzfassung:

Foundation-Plugin wie gewohnt installieren
Admin -> Shop -> Module-Factory-Lizenzen -> Neu -> aktivieren -> markieren -> Auswahl aktivieren

Schritt 1 muss nur ein einziges Mal durchgeführt werden, VOR der Installation des allersten Plugin unseres Unternehmens.

verschlüsselt

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.x Die Aufwärtskompatibilität ist in der Regel gegeben, kann jedoch nicht zu jedem Zeitpunkt garantiert werden.

Installation – Schritt für Schritt

  • Im Shopware Backend den Pluginmanager öffnen.
  • Den Punkt "Installiert" auswählen.
  • Auf Plugin hochladen klicken, die zip Datei des heruntergeladenen Plugins auswählen und hochladen.
  • Das Plugin welches nach dem Upload unter "Deinstalliert" zu finden ist installieren und aktivieren.

Pluginkonfiguration

Durch Plugin-Cronjob deaktivierte Artikel wieder automatisch aktivieren?:

  • Diese Konfiguration dient dazu, um z. B. einer Warenwirtschaft zu ermöglichen, ein durch den Cronjob deaktiviertes Produkt wieder zu aktivieren.

Manuell deaktivierte Artikel wieder automatisch aktivieren?:

  • Ist dieser aktiviert, werden Artikel mit einem gültigen Start- oder Ablaufdatum auch dann durch den Plugin-Cronjob aktiviert, wenn dieser vorher händisch deaktiviert wurden oder deaktiviert angelegt worden sind. Soll dann ein Artikel immer deaktiviert bleiben, müssen die Datumsangaben geleert werden.

Hauptvariante auf alle Varianten übernehmen:

  • ja - das hinterlegte Start- bzw. Ablaufdatum des Hauptartikels wird auf alle Varianten übernommen
  • nein - es kann pro Variante ein Start- Ablaufdatum hinterlegt werden

E-Mail an Shopbetreiber senden:

  • ja - Es wird eine E-Mail versendet (per Cronjob), die den Shopbetreiber darüber informiert welche Artikel deaktiviert werden.
  • nein - Es erfolgt keine Information per E-Mail.

Informiert über die Produkte, die ... deaktiviert werden (bzw. worden).

  • gestern - Führt alle Produkte in der E-Mail auf, die gestern deaktiviert worden sind.
  • heute - Führt alle Produkte in der E-Mail auf, die heute deaktiviert worden sind.
  • morgen - Führt alle Produkte in der E-Mail auf, die morgen deaktiviert werden sind.

 


Einstellungen am Artikel

Start-Datum:

  • Wann das Produkt aktiviert werden soll.


Ablauf-Datum:

  • Wann das Produkt deaktiviert werden soll.

Cronjobs

Die für das Plugin notwendigen Cronjobs findest Du im Backend unter Grundeinstellungen > System > Cronjobs

SwpExpirationDate

  • ist für die Aktivierung bzw. Deaktivierung des Produkten zuständig.


SwpExpirationDateMail

  • ist für den Versand der Benachrichtigungs-E-Mail zuständig. Bei diesem Cron kann zusätzlich im Feld E-Mail-Empfänger pro Feld eine weitere E-Mail-Adresse, an die die E-Mail gesendet werden soll, hinterlegt werden.

Hinweis

Diese Anleitung wurde mit der Pluginversion 5.05.01 und Shopversion 5.5.8 erstellt. Bei älteren und jüngeren Versionen sowohl des Shopsystem als auch des Plugin kann es zu Abweichungen kommen.

Das Plugin-Design und Funktionalität ist auf das Shop-Standard Template angepasst. Sollten Abweichungen in eigenen oder Dritthersteller-Templates bestehen, müssen ggf. entsprechende Anpassungen zur Plugin-Nutzung vorgenommen werden.

FAQ

Zu welchen Shopversionen und Plugins ist das Plugin kompatibel?

  • Wir geben unser Bestes, damit alle unsere Plugins so schnell wie möglich zu der jeweils aktuellen Shopware Version kompatibel sind. Ausschlaggebend ist für uns hierbei die Shopware Community Edition mit Standard Template. Eine Kompatibilität können wir nur zu unseren eigenen Plugins gewährleisten, sofern sich die Funktionalitäten nicht gegenseitig ausschließen. Eine Kompatibilität zu 3. Anbieter Plugins, dazu zählen auch Shopware Premium Plugins, können wir nicht garantieren. Solltest Du hierbei Probleme haben, wende Dich bitte an unseren Support, wir helfen Dir gern weiter. Beachte dabei aber bitte, dass jegliche Kompatibilitätsanpassung an andere Plugins kostenpflichtig ist und nach real entstehenden Aufwänden abgerechnet wird! Gern erstellen wir Dir ein Angebot.

Support bei quelloffenen Plugins?

  • Wir bieten für alle unsere Plugins Support an und helfen Dir gern bei Problemen weiter. Bitte hab Verständnis dafür, dass wir einen kostenfreien Support ausschließlich für unmodifizierte Plugins anbieten können! Das bedeutet für Dich, dass sobald Änderungen an dem Plugin vorgenommen wurden, die nicht von uns als Hersteller autorisiert oder vorgenommen wurden, jeglicher Anspruch auf kostenfreien Support und Gewährleistung erlischt. Sämtliche daraus entstehenden Aufwände werden unsererseits nach real entstehendem Aufwand abgerechnet!

Kann ich Plugins individuell anpassen lassen?

  • Wenn ein Plugin Deine Wünsche nicht oder nicht ganz erfüllt, können wir dieses auch gern nach Deinen Vorstellungen erweitern. Gern kannst Du uns dazu anrufen oder eine kurze Mail mit Deinen Wünschen schicken.

Update von SwpExpirationDate zu MofaExpirationDate

 

1. Aktualisiere bitte dein Plugin auf Version 5.05.00.

Solltest Du bereits das Plugin "Module-Foundation" auf MofaFoundation installiert haben, musst du die Punkte 2 - 5 nicht noch einmal durchführen.

2. Sichere deine Pluginlizenznummern, in dem du diese kopierst und zwischenspeicherst. Deaktiviere diese danach.

3. Deaktiviere alle Plugin der BuI Hinsche GmbH bzw. der Module-Factory. Als letztes deaktivierst du dabei das "Module-Foundation".

4. Lösche das Plugin "Module-Foundation" (SwpFoundation) komplett.

5. Installiere und aktiviere das Plugin "Module-Foundation" (MofaFoundation). Lösche den cache und lade das Backend neu. Im Anschluss hinterlegst du die zuvor gesicherten Lizenzen wie gewohnt und aktivierst diese wieder.


Pluginupdate

6. Notiere dir deine Pluginkonfiuration z. B. durch einen Screenshot. Denke dabei auch an den Cronjob.

7. Führe folgende SQL Anweisungen aus, damit sicherst du die Daten deines Plugins

SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 0;
CREATE TABLE mofa_ed_articles_attributes_update_backup SELECT * FROM s_articles_attributes;
SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 1;

8. Deinstalliere und lösche das Plugin "Start- Enddatum" (SwpExpirationDate).

9. Installiere das Plugin "Start- Enddatum" (MofaExpirationDate).

10. Führe folgene SQL Anweisungen aus. Damit übernimmst du die gesicherten Daten in die entsprechenden Tabellen.

SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 0;
UPDATE s_articles_attributes aa
JOIN mofa_ed_articles_attributes_update_backup aab ON aa.id = aab.id
SET aa.mofa_expiration_date_available_from = aab.swp_expirationdate_available_from,
aa.mofa_expiration_date_available_to = aab.swp_expirationdate_available_to,
aa.mofa_expiration_date_deactivated = aab.swp_expirationdate_deactivated;
SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 1;

11. Aktiviere das Plugin, lösche den Cache und lade das Backend neu. Im Anschluss prüfst du die Datenübernahme im Frontend und Backend deines Shops und richte den Cronjob wieder ein. 

12. Wenn alle Daten wieder hergestellt sind, führe folgende SQL-Anweisungen aus um die Backup-Tabellen wieder zu löschen.

SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 0;
DROP TABLE mofa_ed_articles_attributes_update_backup;
SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 1;

13. Aktualisiere bitte erst jetzt auf neuere Versionen die höher der unter Punkt 1 angegebenen.

 

Solltest Du Fragen zum Update haben oder möchtest du, dass wir das Update für dich durchführen kannst du dich gerne

per Telefon unter 03441/725305 oder
per E-Mail an info@bui-hinsche.com

an unser Serviceteam wenden. Wir helfen dir gerne weiter.