Wunschlieferdatum für Shopware

Wunschlieferdatum für Shopware
ab 199,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lizenz:

  • SwpDeliveryDate
Wer kennt das nicht, das Paket wird genau an dem Tag zustellt, an dem man nicht zu Hause ist.... mehr
Produktinformationen "Wunschlieferdatum für Shopware"

Wer kennt das nicht, das Paket wird genau an dem Tag zustellt, an dem man nicht zu Hause ist.

Mit dem Plugin "Wunschlieferdatum" der BuI Hinsche GmbH können Sie Ihren Kunden genau dieses Problem abnehmen.

Ihr Kunde kann ganz bequem im Warenkorb oder im Checkout den gewünschten Tag auswählen, an dem die Lieferung erfolgen soll.

Sie hingegen als Shopbetreiber haben die Möglichkeit bestimmte Artikel nur an bestimmten Tagen liefern zu lassen. Ihre Kunden können in diesem Fall auch nur zwischen diesen Tagen wählen. Diese Vorgabe ist pro Artikel möglich. 

Ein besonderes Highlight ist dabei, dass Sie generell die Uhrzeit festlegen können, bis wann die Bestellung erfolgen muss, um noch am gleichen Tag die Lieferung veranlassen zu können. Feiertage, Wochenenden etc. können pro Jahr oder dauerhaft als Lieferdatum ausgeschlossen werden. 

Das Plugin berechnet aus der hinterlegten Konfiguration selbstständig das frühst mögliche Lieferdatum. Dabei werden die evt. unterschiedlichen Lieferdaten pro Artikel berücksichtigt. Sollten Sie Vorlaufzeiten benötigen, um die Bestellung ausliefern zu können, so kann auch das hinterlegt werden und wird bei der Berechnung des frühst möglichen Liefertermins beachtet. Dieser wird transparent in der Produktdetailbeschreibung ausgegeben.

Das Plugin-Design und Funktionalität ist auf das Shop-Standard-Template angepasst. Sollten Abweichungen im eigenen oder Dritthersteller-Templates bestehen, müssen ggf. entsprechende Anpassungen zur Plugin-Nutzung vorgenommen werden.

System: Shopware 5
Kategorie: Versand
Shopversion: 5.5.x, 5.6.x
Weiterführende Links zu "Wunschlieferdatum für Shopware"

Vorbereitung der Installation

Vor der Installation eines Plugins solltest Du Deine Daten sichern. Besonders wichtig: die Shopdatenbank.

Foundation-Plugin

Das Foundation-Plugin liefert für alle unsere Plugins die nötigen Grundfunktionen und unsere neue Lizenzverwaltung.

Schritt 1 - Installation des Foundation Plugins:

  • Im Shopware Backend den Pluginmanager öffnen.
  • Den Punkt "Installiert" auswählen.
  • Auf Plugin hochladen klicken, die zip Datei des Foundation Plugins auswählen und hochladen.
  • Das Foundation Plugin welches nach dem Upload unter "Deinstalliert" zu finden ist installieren und aktivieren.
  • Nach der Installation musst Du den kompletten Adminbereich neu laden (in den meisten Browsern mit F5).

 

Schritt 2 - Lizenzen einfügen:

Du findest im Adminbereich unter Einstellungen den neuen Menüpunkt „Module-Factory-Lizenzen“. An dieser Stelle kannst Du den von uns erhaltenen Lizenzkey mit dem „Hinzufügen“-Button abspeichern. Die Lizenz des eigentlichen Plugins musst Du anschliessend in der Lizenzübersicht aktivieren, indem Du bei der gewünschten Lizenz im Listing auf den roten Button klicken. Dadurch werden dann alle benötigten Lizenzinformationen per Curl-Verbindung in das Foundation-Plugin importiert.

Kurzfassung:

Foundation-Plugin wie gewohnt installieren
Admin -> Shop -> Module-Factory-Lizenzen -> Neu -> aktivieren -> markieren -> Auswahl aktivieren

Schritt 1 muss nur ein einziges Mal durchgeführt werden, VOR der Installation des allersten Plugin unseres Unternehmens.

verschlüsselt

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.x Die Aufwärtskompatibilität ist in der Regel gegeben, kann jedoch nicht zu jedem Zeitpunkt garantiert werden.

Installation – Schritt für Schritt

  • Im Shopware Backend den Pluginmanager öffnen.
  • Den Punkt "Installiert" auswählen.
  • Auf Plugin hochladen klicken, die zip Datei des heruntergeladenen Plugins auswählen und hochladen.
  • Das Plugin welches nach dem Upload unter "Deinstalliert" zu finden ist installieren und aktivieren.

Pluginkonfiguration


Vorlauf in Tagen:

  • Die Zeit global in Tagen ab wann der Kunde sein Wunschlieferdatum auswählen kann

    Beispiel:
    Datum heute ist der 13.05. und es ist eine Vorlaufzeit von 3 angegeben. In diesem Fall kann der Kunde frühestens den 16.05. als Wunschlieferdatum erfassen. Aber Achtung, dies ist grundsätzlich weiter abhängig von den weiteren Konfigurationen pro Artikel im Bezug auf die Lieferzeit.


Zeit für taggleichen Versand am ...

  • Hier erfolgt die Angabe bis wann der Kunde bestellt haben muss, damit der Versand am gleichen Tag erfolgt.

    Achtung, der Vorlauf in Tagen ist hier zur berücksichtigen.


Pflichtangabe:

  • ja - der Kunde ist verpflichtet ein Wunschlieferdatum auszuwählen
  • nein - es muss kein Wunschlieferdatum gewählt werden, es wird zum nächstmöglichen Termin geliefert

Anzeige auf Detailseite:

  • ja - der frühstmögliche Liefertermin wird auf der Detailseite und im Checkout ausgegeben
  • nein - der Liefertermin wird nicht ausgegegeben, und kann nur ausgewählt werden

Achtung: Bei der Ausgabe (ja) des Liefertermines kann es zu verwirrenden Anzeigen kommen, wenn für einen Kunden spezielle Liefertage hinterlegt worden sind.


Blacklist

Im Backend unter Artikel -> Wunsch-Lieferdatum Blacklist, kannst du die Tage hinterlegen an denen keine Lieferung möglich ist z. B. an Feiertagen.

begrenzte Liefertage:

  • An dieser Stelle werden die Tage ausgewählt, an denen grundsätzliche keine Lieferung erfolgt z. B. Sonntags.


Ausschluss bestimmter Tage:

  • Um bestimmte Tage auszuschließen muss der Button "Datum hinzufügen" gewählt werden. Im Anschluss muss der Tag und der Monat gewählt werden, wenn das Datum jedes Jahr gesperrt werden soll z. B. 31.12. Soll jedoch ein bestimmter Tag gesperrt werden, muss das Jahr hinzugefügt werden z. B. 30.05.2019. Nach der Eingabe der Daten "Blacklist speichern" nicht vergessen.

Einstellungen am Artikel

begrenzte Liefertage:

  • Pro Artikel kann noch einmal eingegrenzt werden, an welchem Tag eine Lieferung möglich ist.


Lieferdatum:

  • An dieser Stelle kann das generell frühstmögliche Lieferdatum hinterlegt werden z. B. bei Neuerscheinungen.


Verzögerungszeit:

  • Die Zeit, die zur Vorbereitung zum Versand benötigt wird.

Einstellungen beim Kunden

Neu ab Version 5.05.04 ist, dass man auch pro Kunde die Liefertage festlegen kann.

Diese können in den Kundenstammdaten unter Freitexte hinterlegt werden:

Liefertage:

mo = Monday - Montag
tu = Tuesday - Dienstag
we = Wednesday - Mittwoch
th = Thursday - Donnerstag
fr = Friday - Freitag
sa = Saturday - Samstag
so = Sunday - Sonntag

Die gewünschten Tage sind wie folgt zu hinterlegen: mo,tu,we,th,fr,sa,su getrennt durch Komma
Alle angegebenen Tage sind mögliche Liefertage.

Lieferwoche

0 = keine Einschränkung
1 = ungerade Woche
2 = gerade Woche

Bitte beachten Sie, dass grundsätzlich weiterhin nur die Wochentage zur Verfügung stehen, die vom Produkt oder generell freigegeben worden. Wenn z. B. Mittwoch generell ausgeschlossen worden ist und dein Kunde nur Mittwoch bestellen darf, hat er keine Auswahlmöglichkeit.


Hinweis

Diese Anleitung wurde mit der Pluginversion 5.05.03 und Shopversion 5.5.10 erstellt. Bei älteren und jüngeren Versionen sowohl des Shopsystem als auch des Plugin kann es zu Abweichungen kommen.

Das Plugin-Design und Funktionalität ist auf das Shop-Standard Template angepasst. Sollten Abweichungen in eigenen oder Dritthersteller-Templates bestehen, müssen ggf. entsprechende Anpassungen zur Plugin-Nutzung vorgenommen werden.

Update von SwpDeliveryDate zu MofaDeliveryDate

 

1. Aktualisiere bitte dein Plugin auf Version 5.05.00.

Solltest Du bereits das Plugin "Module-Foundation" auf MofaFoundation installiert haben, musst du die Punkte 2 - 5 nicht noch einmal durchführen.

2. Sichere deine Pluginlizenznummern, in dem du diese kopierst und zwischenspeicherst. Deaktiviere diese danach.

3. Deaktiviere alle Plugin der BuI Hinsche GmbH bzw. der Module-Factory. Als letztes deaktivierst du dabei das "Module-Foundation".

4. Lösche das Plugin "Module-Foundation" (SwpFoundation) komplett.

5. Installiere und aktiviere das Plugin "Module-Foundation" (MofaFoundation). Lösche den cache und lade das Backend neu. Im Anschluss hinterlegst du die zuvor gesicherten Lizenzen wie gewohnt und aktivierst diese wieder.


Pluginupdate

6. Notiere dir deine Pluginkonfiuration z. B. durch einen Screenshot.

7. Führe folgende SQL Anweisungen aus, damit sicherst du die Daten deines Plugins

CREATE TABLE IF NOT EXISTS `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist` LIKE `s_plugin_swp_delivery_date_blacklist`;
ALTER TABLE `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist` DISABLE KEYS;
INSERT INTO `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist` SELECT * FROM `s_plugin_swp_delivery_date_blacklist`;
ALTER TABLE `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist` ENABLE KEYS;

CREATE TABLE IF NOT EXISTS `backup_s_order_basket` LIKE `s_order_basket`;
ALTER TABLE `backup_s_order_basket` DISABLE KEYS;
INSERT INTO `backup_s_order_basket` SELECT * FROM `s_order_basket`;
ALTER TABLE `backup_s_order_basket` ENABLE KEYS;

CREATE TABLE IF NOT EXISTS `backup_s_articles_attributes` LIKE `s_articles_attributes`;
ALTER TABLE `backup_s_articles_attributes` DISABLE KEYS;
INSERT INTO `backup_s_articles_attributes` SELECT * FROM `s_articles_attributes`;

ALTER TABLE `backup_s_articles_attributes` ENABLE KEYS;

CREATE TABLE IF NOT EXISTS `backup_s_order_attributes` LIKE `s_order_attributes`;
ALTER TABLE `backup_s_order_attributes` DISABLE KEYS;
INSERT INTO `backup_s_order_attributes` SELECT * FROM `s_order_attributes`;
ALTER TABLE `backup_s_order_attributes` ENABLE KEYS;

8. Deinstalliere und lösche das Plugin "Wunschlieferdatum" (SwpDeliveryDate).

9. Installiere das Plugin "Wunschlieferdatum" (MofaDeliveryDate).

10. Führe folgene SQL Anweisungen aus. Damit übernimmst du die gesicherten Daten in die entsprechenden Tabellen.

SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 0;
INSERT INTO `s_plugin_mofa_delivery_date_blacklist` SELECT * FROM `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist`;
UPDATE `s_order_basket` ob
JOIN `backup_s_order_basket` bob
ON ob.`id` = bob.`id`
SET ob.`delivery_weekday` = bob.`delivery_weekday`;
UPDATE `s_articles_attributes` aa
JOIN `backup_s_articles_attributes` baa
ON aa.`id` = baa.`id`
SET aa.`mofa_delivery_date_days` = baa.`swp_delivery_date_days`,
aa.`mofa_delivery_date_date` = baa.`swp_delivery_date_date`,
aa.`mofa_delivery_date_delay` = baa.`swp_delivery_date_delay`; 
UPDATE `s_order_attributes` oa
JOIN `backup_s_order_attributes` boa
ON oa.`id` = boa.`id`
SET oa.`mofa_delivery_date_date` = boa.`swp_delivery_date_date`;
SET FOREIGN_KEY_CHECKS = 1;

11. Aktiviere das Plugin, lösche den Cache und lade das Backend neu. Im Anschluss prüfst du die Datenübernahme im Frontend und Backend deines Shops.

12. Führe folgende SQL-Anweisungen aus um die Backup-Tabellen wieder zu löschen.

DROP TABLE IF EXISTS `backup_s_plugin_swp_delivery_date_blacklist`;
DROP TABLE IF EXISTS `backup_s_order_basket`;
DROP TABLE IF EXISTS `backup_s_articles_attributes`;
DROP TABLE IF EXISTS `backup_s_order_attributes`;

13. Aktualisiere bitte erst jetzt auf neuere Versionen die höher der unter Punkt 1 angegebenen.
 

Solltest Du Fragen zum Update haben oder möchtest du, dass wir das Update für dich durchführen kannst du dich gerne

per Telefon unter 03441/725305 oder
per E-Mail an info@bui-hinsche.com

an unser Serviceteam wenden. Wir helfen dir gerne weiter.